Kategorien
Blog

Links der Woche

  • Bürgerprotest und „Befindlichkeitsdemokratie“: Von wegen „nur dagegen“:‎”Die Klage, in Deutschland gehe fast nichts mehr, ist annähernd so alt wie die Republik selbst. Der Bundesverband der Deutschen Industrie hatte das Ende der 1970er Jahre behauptet…”

  • Schatz, was trägst du denn so schwer?:
    ‎”Katja, eine Bekannte, die Genderakrobatik oder so studiert, fragte meine Freundin und mich einmal, wer denn bei uns die Pille bezahle. (…) Ich war zutiefst beschämt. Meine Freundin stotterte etwas von “schon okay”, und zählte ein paar Sachen auf, die ich bezahle und von denen sie auch profitiert (…) Ich fühlte mich, als hätte sie gerade meinen Ku-Klux-Klan-Mitgliedsausweis entdeckt.”
  • Jugendgewalt: Der Überfall:“Doch wenige Tage vor Prozessbeginn kriege ich kalte Füße. Die Vorstellung, mit den Tätern stundenlang in einem Gerichtssaal zu hocken, ist mir zuwider. Außerdem muss ich alleine kommen, keiner darf mich begleiten, mein Mann nicht, keine Freundin. (…) Nur weil mich allein mein Anwalt begleiten darf, gilt das nicht für sie. Am ersten Prozesstag erscheint eine regelrechte Täter-Entourage: außer drei Verteidigern auch drei Jugendrechtspfleger und mehrere Mitarbeiter diverser Brandenburger Jugendämter; sie haben die gesamte oder geteilte Vormundschaft für die Täter. Auch ein Vater kommt, der einzige.”

  • Der Weihnachtsmann kommt aus Rußland und spielt Akkordeon:“Der alte Weihnachtsmann sitzt am Ausgang der S-Bahnstation Hammerbrook, in einem Stadtteil, in dem kein Mensch wohnt, hier gibt es nichts als Bürohäuser ringsum. Häßliche Neubauten, breite Straßen, ein paar Imbisse. In dieser S-Bahnstation sitzt er jedes Jahr, ab Anfang Dezember.”

  • “Fear of the Unknown” – Komplette Doku über H.P. Lovecraft:Auf Snagfilms kann man sich derzeit die komplette Dokumentation über das Leben von H.P. Lovecraft “Fear of the Unkown” ansehen.

  • Vom Argwohn gegenüber der eigenen Saturiertheit:Es gibt in den Medien einen Hauptfeind und ich wohne mittendrin: In Berlin-Mitte oder auch Prenzlauer Berg. Seit Jahren werden diese Stadtteile von Reportern heimgesucht, die dann ganz traurig feststellen, dass dort kaum noch alte Ossis wohnen, sondern wohlhabende Zugezogene, die mit einem Apple-Rechner im Café sitzen und biologisch angebauten Kaffee trinken. Beides scheinen Indizien für ein grundlegend falsches Leben zu sein.

  • AIDS vs MRSA:Menschen in Deutschland, die sich im vergangenen Jahr mit dem HIV infiziert haben: 3.000. 
Menschen in Deutschland, bei denen im vergangenen Jahr AIDS ausgebrochen ist: 760
. Menschen in Deutschland, die im vergangenen Jahr an den Folgen ihrer Infektion verstorben sind: 550
. 
Menschen in Deutschland, die sich im vergangenen Jahr während eines Krankenhausaufenthaltes mit MRSA infiziert haben: 50.000-1.000.000. 
Menschen in Deutschland, die aufgrund ihrer Infektion mit MRSA im vergangenen Jahr verstorben sind: 1.500-50.000

  • Plan:“Wir schmieden Pläne, den Ist-Zustand an den Soll-Zustand anzupassen (zumindest in Teilbereichen). Doch der gesellschaftlich normierte Soll-Zustand lässt uns naturgemäß genauso erschaudern wie der weitgehend selbstverursachte Ist-Zustand.”

  • Zum 1. Advent: „This Season Celebrate Reason“:“…wenn irgendwo auf der Strasse ein Plakat einer Kirche hängen würde, das die Menschen auffordert ein besinnliches Weihnachten zu feiern, dann wäre das vermutlich nicht weiter erwähnenswert. Plakatieren aber Atheisten den Spruch “This Season Celebrate Reason!”, dann gibts Aufregung und Berichte in den Nachrichten. Zumindest in den USA.”