Kategorien
Blog

Links der Woche

  • Folter, Kreuzigung, Kannibalismus: Gaga-Sekte feiert bizarres Splatter-Ritual:

    “Man will es sich nicht ausmalen: Mitten in Deutschland feiert eine obskure Kultvereinigung den blutigen Foltertod eines unschuldigen Menschen. Bilder und Skulpturen der Grausamkeiten werden vorgeführt, der widerwärtige Akt auch noch nacherzählt, besungen und befürwortet. Was unvorstellbar klingt, ist grausame Realität – die verrückte Sekte feiert heute ihr krankes Horror-Ritual: die sogenannte “Karfreitagsmesse”.”

  • Warum der Unterhaltsvorschuss (so wie er jetzt ist) ein Schuss in den Ofen ist.:

    “Was mich wirklich, wirklich, wirklich ankotzt ist die Tatsache, dass ich alle Pflichten habe und nur sehr eingeschränkt Rechte. Will meinen: Ich kann mich weder aus meinen Zahlungsverpflichtungen befreien, die einfach durch den Umstand entstehen, dass ich mit zwei Kindern zusammen lebe, noch kriege ich irgend eine Form von Vergünstigung durch meinen Status als Alleinerziehende. Miete, Strom, Ernährung: Ich kann mich nicht einfach hinstellen und mit Verweis auf die schlechte allgemeine Arbeitsmarktsituation die Zahlungen ungestraft einstellen. Oder einfach aufhören zu heizen weil ich mir`s halt nicht mehr leisten kann. Oder glaubt eine/r von euch, ich hätte mal einen Job bekommen WEIL ich zwei Kinder habe? Haha.”

  • Ihr fragt ob #Aufschrei was bewirkt hätte, really?:

    “Um das zu verstehen, muss man vermutlich erstmal über Schweigen reden.”

  • Fünf Tips zum Umgang mit Trollen:

    “Euch sollte immer bewusst sein, dass löschen, blocken oder Missbrauch melden keine Zensur ist! Zensur geht immer vom Staat aus, nicht von Privatpersonen (und auch nicht von Firmen). Kein Mensch muss sich auf jede bescheuerte Diskussion einlassen, nur weil er irgendwo öffentlich ansprechbar ist.”

Kommentare sind geschlossen.