Links der Woche

  • Der deutsche Ableger des russischen Senders »RT«:

    „Die Mischung aus Journalismus, Propaganda, Verschwörungstheorien und Unterhaltung zieht vor allem Zuschauer an, die den etablierten Medien misstrauen und die Putin für eine Art Heilsbringer halten.“

  • Gehörlose in der Bildungsmisere:

    Guter Artikel, der knapp erklärt, warum unsere Gehörlosenschulen ein Problem sind: Lippenlesen ist ein Mythos und funktioniert allenfalls als schlechte Krücke. Die umgekehrte Richtung – Inklusion in der Regelschule – ist aber auch problematisch, solange die Regelschulen nicht auch mit den nötigen Mitteln und Personal ausgestattet werden. Was uns derzeit als “Inklusion” verkauft wird, ist im Regelschul-Bereich leider allzu oft eine Sparmaßnahme auf dem Rücken von überforderten Lehrern und überforderten Schülern.

  • CDU-Abgeordneter gab Lobbyisten Nachhilfe im Lobbying:

    „Was klingt wie eine Satire vom Postillon, ist ein realer Fall aus der Lobbyrepublik Deutschland: Der Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling gab Lobbyisten bei einem Seminar Mitte September Nachhilfe im Lobbying. Bei der exklusiven Veranstaltung mit dem Titel „Lobbying für Fortgeschrittene“ plauderte der CDU-Politiker vor zahlungskräftigen Kunden aus dem Nähkästchen.“

  • Elektrosmog aus dem WLAN:

    „Absurd wird diese Angst vor unsichtbarer Strahlung, wenn sie sich auf die harmlose und gut erforschte Strahlung des drahtlosen Internet, des WLAN erstreckt.“

Eine Antwort auf „Links der Woche“

Kommentare sind geschlossen.