Kategorien
Blog

Links der Woche

  • Organknappheit: Kein Herz für Behinderte:

    „Behinderte mit einer schweren irreversiblen Hirnschädigung dürfen aufgrund eines erhöhten Operationsrisikos und einer durchschnittlich geringeren Lebenserwartung keine Spenderorgane erhalten, weil dadurch der längerfristige Erfolg der Transplantation in Frage steht.“

  • Wir nennen es Buch:

    „Es tut mir leid: Buchhandlungen kommen in meinem Leben schon lange nicht mehr vor. Das Klischee der gut informierten Buchhändlerin, die mich in warmer Umgebung geduldig berät, bis ich voller Vorfreude auf den Lesegenuss ein Werk nach Hause trage, halte ich für unrealistisch – nicht erst seit dem Siegeszug des Internets.“

  • Keine Investition in die Inklusion:

    „»Ich betreue einen sehr stark verhaltensauffälligen Grundschüler an vier Tagen in der Woche. Oft weiß ich jedoch nicht, was ich mit ihm machen soll, da ich für diese Tätigkeit nicht ausgebildet bin«, beschreibt Sabine Gilsch ihre Probleme. Die 50jährige arbeitet für neun Euro in der Stunde an einer Lübecker Grundschule.“

  • Hölderlins Roboterrobbe:

    „Auch ohne Roboterrobbe stimmt die Diagnose ja nicht: Hat, wer nur in Menschen, Tieren und Natur Trost sehen kann, schon einmal etwas gelesen (Hölderlin vielleicht?), Kunst betrachtet, ein Foto besessen? Oder das Drama eines verlorenen Stofftiers oder einer verlorenen Kuscheldecke miterlebt?“

  • Finger weg von Tor!:

    „Oder anders gesagt: es ist einem normalen Kriminellen oder anderen Angreifer nicht ohne weiteres möglich, an fremde Passwörter zu gelangen. Ich kann mich nicht mal eben ins Netz der Telekom einklinken, um dort Daten abzugreifen. Aber ich kann mit geringem Aufwand – ebenso wie ein anderer Angreifer – einen Tor-Exit-Node aufstellen und alle dort durchgehenden Daten nach Passwörtern durchsuchen.“