Kategorien
Blog

Links der Woche

  • Vorgefiltertes Web: Die ganze Welt ist meiner Meinung:

    Und doch wirkt die vom selbstgewählten Twitter-Umfeld gelieferte Sicht auf die Welt verzerrt, wenn man sie einmal mit dem Smalltalk in der U-Bahn, der Kneipe oder den Kommentaren auf einer beliebigen Nachrichtenseite im Netz vergleicht. Zumindest in meinem Twitter-Umfeld gilt Karl-Theodor zu Guttenberg als unerträglich. Das sehen einige Menschen anders, und unabhängig davon, was man nun darüber denkt: Es ist erstaunlich, wie wenig abweichende Meinung zu diesem und anderen Themen ich in meinem Twitter- und Facebook-Umfeld lese.

  • Islamdebatte: Es gilt, die Welt wieder ohne Gott zu denken:

    Dabei wird systematisch verdrängt, dass die Werte unserer gegenwärtigen Gesellschaften weder christlich noch jüdisch oder überhaupt religiös sind, sondern auf die Aufklärung zurückgehen. Trotz aller ökumenischer Bemühungen nehmen monotheistische Überlieferungen zwangsläufig eine Offenbarungswahrheit für sich in Anspruch, neben der andere Kandidaten bestenfalls als Irrlehren und schlimmstenfalls als böse Verstocktheit dastehen. Der in dieser Logik implizite Wettbewerb um Erlösung und Verdammnis kann zwar rhetorisch und theologisch abgeschwächt werden, taugt aber niemals zum Aushandeln von Prinzipien und Werten einer integrativen Gesellschaft, die für sich in Anspruch nehmen kann, wirklich tolerant zu sein.

  • L****:

    Dann mit einem alten Freund telefonieren, der in Zeiten wie diesen stets voller Überzeugung zu einer sogenannten Zwischenfrau rät.

  • Digitalisierung: Der Irrtum mit dem fliegenden Schiff :

    Vor fast hundert Jahren nahm man an, dass der heutige Personenluftverkehr von Schiffe transportierenden Zeppelinen abgewickelt werden würde. Mit den Folgen der Digitalisierung befasste Unternehmen können aus falschen Prognosen wie dieser viel lernen.

  • Einfach nur köstlich: „Neue Gefahren der Homöopathie“:

    „Wir können davon ausgehen, im Wasser welches eine Kläranlage (kinetische Energie –>Potenzierung, Anm. d. Autors) verlässt, je nach Größe der vorgeschalteten Kanalisation (kinetische Energie–>Potenzierung, Anm. d. Autors) ungefähr eine C100-C250 Potenz von einer Vielzahl homöopathischer Medikamente vorzufinden. Das ist Polypharmazie, vor der Hahnemann immer gewarnt hat.“