Kategorien
Blog

Mondwahlen

Michi hat vielleicht recht: Schröder könnte es nochmal werden in einer großen Koalition. Das Merkel bekommt einfach so lange Haue, bis es heult… Eine dreckige Sache, und so richtig glauben mag ich das nicht. Fassen wir mal zusammen: Ampeln und Schwampeln wird’s nicht geben (Mist: Wette wohl verloren). Die beiden kleinen werden sich zurücklehnen und genüsslich zusehen, wie sich die großen verdreschen und dabei von irgendwelchen „Projekten 18“ für in vier Jahren träumen — gelben wie grünen. Alles andere wäre politischer Selbstmord von geradezu schröderschem Format. So sind halt die Regeln beim Mikado, und wenn ich mir so ansehe, welches der Lager so schwach sein könnte, sich zuerst zu bewegen, dann ist das eindeutig die CDU, die bald mit Genuss Frontsau Merkel schlachten wird. Stoibers süffisantes wie wohlwollendes Gegrinse sagt alles. Im Moment sind die schwarzen Länderfürsten noch kleinlaut, weil sie in fast allen Ländern zumindest Prozente, meistens sogar die Mehrheit verloren hätten. Stoiber hat ja nun sein spezielles Problem mit der bayrischen 50%-Hürde. Ob mit Schröder als lachendem Dritten oder doch ohne ihn, hängt davon ab, wie lange das Schauspiel wohl dauert. Je länger sich die CDU nämlich zusammen nimmt, desto mehr werden sich in der SPD darauf besinnen, dass Herzen weiter links schlagen können als das schrödersche. Apropos der Schrödersche. War’s die überdrehte Kampfeslust desjenigen, der nichts mehr zu verlieren hat? Wie auch immer: Das Zeug, das er vor der Sendung geraucht hat, würde ich auch auch gerne mal probieren. Auf sympathische Weise ein Arschloch und auf unterhaltsame Weise arrogant war er ja schon immer, aber gestern hat er’s wohl doch ein wenig übertrieben und sich mit seinem Auftritt selbst ein Bein gestellt. Sein Verhalten war ein Fehdehandschuh, der es der CDU sehr, sehr schwer machen wird, sich mit ihm an einen Verhandlungstisch zu begeben — unabhängig vom Merkelmeucheln. Entweder also: Kampfabstimmung, Minderheitsregierung und Neuwahlen im Januar oder aber die zweite Reihe in der SPD wetzt ebenso ihre Messer… Dieser Wahlabend könnte so viel Spaß machen, wenn das ganze nich so ernst wäre. Das Wahlergebnis muss am Vollmond gelegen haben.