Kategorien
Blog

Letzter letzter Luci-Abend.

Der allerletzte. Wirlkich der letzte. Ich kanns nicht fassen. Den Stammgästen kommen gegen 5 die Tränen, als zu pathetischer Musik die Luciflagge eingefaltet und von einem Fackelzug eskortiert wird. Auch mein Leben wird jetzt etwas ärmer sein. Am Kofferraum gewesen um mich nachzudeodorieren und dabei Schlüsselbund verloren. Ihn nach ernüchternder halber Stunde im Kulturbeutel gefunden. Die Party geht weiter und weiter – um 8 kann ich nicht mehr. Bin eigentlich zum Luci-Frühstück eingeladen, aber: Mone kann noch fahren. Sagt sie. Ich glaube ihr.

Kommentare sind geschlossen.