Kategorien
Blog

Royal Wedding – ich glaube, es hackt (Update)

Meine Twitter-Timeline wurde heute erwartungsgemäß geflutet von monarchistischen Hochzeitsanteilnahmetweets überwiegend weiblicher Twitterer. OK, haltet mich doch für einen engstirnigen Kleingeist, aber ich verstehe es trotzdem nicht: Wieso blicken die Menschen auf zu diesen Guttenbergs und Windsors. Wieso sind sie freiwillig und auch noch gerne Untertanen? Warum berührt sie eine Hochzeit zweier parasitär auf Staatskosten lebender Hochwohlgeborener so sehr, die sich darüber definieren, besser zu sein als die einfachen Bürger, was nicht nur maßlos arrogant ist, sondern auch faschistoid – beruft sich doch dieses Besserseinwollen auf behaupteter Überlegenheit: besondere Leistung (welche?), die bessere Abstammung (also Quasi-Rassismus) und göttlichen Willen (sic!).

Warum nur schalten sonst intelligent und nicht ganz ungebildet wirkende Menschen, Demokraten, Normalverdiener, Besserverdienende und Hartz-IV-Empfänger und allgemein Leute, die gelegentlich reich, meist aber arm sind oder für ihren Lebensunterhalt zu arbeiten haben, den Fernseher ein, wenn diese seltsamen Übermenschen aus einer anderen Epoche heiraten und dafür auch noch umgerechnet über 16 Millionen US-Dollar ausgeben. Ich bin dafür viel angefeindet worden, aber ich bleibe dabei: Wer real oder per TV-Schirm dem Prinzenpaar zuwinkt und vielleicht die eine oder andere Träne dabei verdrückt, will nicht nur Dr. zu Guttenberg zurück sondern würde auch dem Kaiser mit einem Fähnchen winken. Oder dem Führer.

Wenn es um die „Bild“ geht, schrei(b)en sie (jedenfalls in meiner Timeline) doch auch alle: „Ich glaub, es hackt.“

Update: Bleibt noch zu erwähnen, dass mehrere Briten von Scottland Yard über die Feierlichkeiten hinweg vorsorglich verhaftet worden waren, weil sie zu Demonstrationen aufgerufen hatten. Da kommt es schon gar nicht mehr darauf an, dass unter den Hochzeitsgästen der eine oder andere arabische Potentat saß, der zuhause gerade aufs eigene Volk schießen lässt

Update: Bei Nerdcore ist jetzt noch ein Video aufgetaucht, in dem Bilder von der Royal Wedding parallel montiert sind zu den zeitgleichen Polizeieinsätzen gegen Demonstranten in Glasgow. Was mich besonders ärgert: Sogar Facebook hat Anti-Wedding-Seiten und -Gruppen einfach mal gelöscht.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6pU36AgqBJk&feature=player_embedded[/youtube]