Kategorien
Blog

Links der Woche

  • A surprising number of adults are open to brain chip implants:

    “Vrge polled 1,002 adults across the U.S., and discovered that a full 25 percent would be willing to safely implant a chip in their brains to get Internet access—compared to just 11 percent from a similar poll in 2008. And apparently men are much more open to the idea. Thirty-five percent of men would be down for the procedure, but only 15 percent of women said the same.” 

  • Ist Verhütung dank dieser gummibärchengroßen Erfindung bald nur noch Männersache?:

    “Ein Tüftler aus dem Speckgürtel Berlins hat ein Samenleiterventil erfunden, mit dem Männer per Schalter entscheiden können, ob sie fruchtbar sein wollen oder nicht.“

  • World’s First Drone Airport—the „Droneport“—To Be Built in Rwanda | The Creators Project:

    “Norman Foster’s architect firm, Foster + Partners, plans to build the planet’s first drone airport in Rwanda. The idea behind the so-called “droneport” is to support cargo drones delivering medical and emergency supplies to remote areas of Africa. Since the road networks and transport infrastructure on the continent isn’t sufficent to reach many villages and people, drones could be a cost effective way to resolve this.“

  • Liebe Bundesregierung: Macht Freifunk nicht kaputt!:

    “Projekte, die durch den Einsatz maßgeschneiderter Router-Software freie Funknetzwerke aufbauen, stellen Internetzugänge für Geflüchtete bereit. Die vergangenes Jahr weitgehend unbeachtet beschlossene Funkregulierungs-Richtlinie der EU könnte dazu führen, dass in Zukunft nur noch zertifizierte Software auf WLAN-Routern installiert werden kann. Dies würde es den Initiativen unmöglich machen, in Zukunft weiter solche Netze aufzubauen.“

  • Wunsch zum Tag der Deutschen Einheit: Einfach mal Zuhören statt “Ihr hattet ja nichts”-Gerede:

    “Wirklich, so einfach ist es: Wer „Ihr hattet ja nichts“ sagt, weiß nicht, wovon er spricht. Die meisten Menschen haben die DDR nie gesehen oder erzählen auf Nachfrage bestenfalls von irgendwelchen Reise-Erlebnissen und erschütternden Erfahrungen, dass es beim Besuch nur eine Sorte Cola gab und die »Zonies« so merkwürdig gekleidet waren.“

  • Es geht ums Ganze! | Freifunkblog:

    “Während die Öffentlichkeit gerade erfährt, wie wichtig das sogenannte „digitale Glas Wasser“ – nämlich der freie Zugang zum Internet via WLAN – besonders auch im Kontext der Flüchtlinge – ist, unternehmen EU und Bundesregierung alles Erdenkliche, um dem freien WLAN den Garaus zu machen.“

  • Die Belagerung der Automobilbranche hat begonnen:

    “Der Bedarf an Autos in der Bevölkerung wird stark zurückgehen. Man könnte mit Bezug auf die parkenden Autos auch sagen, dass die Automobilbranche zu 90 Prozent auf unbenutzten Produkten basiert. Wenn sich auch nur ein großer Teil dieser Ineffizenz mittels softwarebasierten Diensten abschaffen liese, würde die klassische endkundenorientierte Automobilbranche wie eine Wirtschaftblase platzen. Man unterschätze hier nicht den radikalen Umbruch, wenn sich nur die Hälfte oder ⅓ des Marktes verschiebt. Wenn die etablierte Branche die Hälfte ihrer Kunden verliert.“