Kategorien
Blog

Links der Woche

  • Dank “Tagesschaum”: Moderations-Trauma von Küppersbusch geheilt!:

    „Auch die Freiheit, dass alles möglich war und es keine feste Struktur gab. Wir hatten manchmal nachmittags um vier noch keine Vorstellung, wie die Sendung aussehen wird.“

  • Berlintrojaner: Berlin macht Geschäfte mit zwielichtiger Firma:

    „Das erworbene Produkt ermöglicht weitgehende Eingriffe in Computersysteme, einschließlich des Aufzeichnens von Tastaturanschlägen und des Abfilmens des Bildschirms, für die keinerlei Rechtsgrundlage besteht. Es ist somit nicht legal einsetzbar, was bereits beim Kauf hätte klar sein müssen.“

  • Des Roboters bester Freund:

    „Julie Carpenter von der Universität Washington hat nun verschiedene US-Soldaten befragt, was sie bei der Arbeit mit Robotern, die Sprengstoffe aufspüren sollen, empfunden haben. Sie fand heraus, dass die Soldaten über die Roboter nicht so redeten, als wären es Maschinen – sie gaben ihnen Namen und beschrieben sie wie geliebte Haustiere.“

  • Rückschlag für die Netzbewegung: Die Urne ist offline:

    „Wie zum Teufel konnten gesellschaftliche Mammutthemen wie die NSA-Überwachungsaffäre, die seit Wochen die Schlagzeilen mitbestimmt, solch erbärmliche Ergebnisse bei der Bundestagswahl zur Folge haben?“