Kategorien
Blog

Links der Woche

  • Ein paar Gedanken zum Bundestrojaner:Die Affaire um den Staatstrojaner stellt uns alle vor die grundlegende Frage: In welchem Land wollen wir leben? Denn natürlich ist nicht alles schön und gut – wie die Brandanschläge auf die Deutsche Bahn zeigen.(…) Doch mit solch grundlegenden Fragen mag sich in Berlin kaum jemand befassen. Es nähmen die angestammten Parteien die Trojaner-Sache nur als weiteren Kommunikations-Kollateralschaden im Fluss des politischen Alltags hin. Dabei ist es gerade in Zeiten solche extremer Wechsel nötig, sich auf das eigene Fundament zu besinnen.

  • Dennis Ritchie (Sep 1941-Okt 2011):Es ist absolut unmöglich, mit Computern zu arbeiten und mit den Arbeiten und den Ideen von Dennis Ritchie nicht an jedem einzelnen Tag in direkten Kontakt zu kommen. Dennis Ritchie starb am 9. Oktober 2011. Seine Arbeit ist unsterblich.

  • German Joys: The Euro Crisis in 300 Words or Less:Thus, the only option left is for Europe to prop up Greece for years. For all practical purposes, this doesn’t mean loaning Greece money, it means giving Greece money. Lots of it.

  • Essay über Transparenz und Geheimnisse:Problematisch ist der undifferenzierte Umgang mit der eigenen Privat- und Intimspähre. Wer sich allgemein zu sehr entblösst, der verliert an Wertschätzung, Achtung und Respekt, weil er sich damit wahllos anzudienen scheint.3 Er offenbart dadurch nicht nur einen Mangel an Selbstachtung, sondern ebenfalls eine Indifferenz gegenüber anderen Menschen, was von diesen wiederum als Mangel an entgegengebrachter Aufmerksamkeit und Respekt empfunden wird.

Kommentare sind geschlossen.