Kategorien
Blog

Frage an die Leser: Fühlt sich jemand durch Auto-Tweets aus dem Tumblr-Blog gestört?

Ihr kennt ja meine Links der Woche, die brav jeden Sonntag erscheinen und das Blog auch dann am Leben erhalten, auch wenn ich längere Zeit nicht dazu komme, zu bloggen. Es handelt sich fast immer um längere Texte mit weniger tagesakutellem Bezug. Im Grunde ist das Sammeln und Kommentieren von Links in einem Weblogbuch ja auch beste Bloggertradition. Das ganze Blabla drumrum kam erst später…

Allerdings erwies es sich als unpraktisch, das mit WordPress zu machen. Einen Blogpost anzulegen und da über die Woche immer mehr Texte und Links hinein zu kopieren, fiel mir zusehends lästig. Ich suchte nach einer automatischen Lösung und fand vor einem halben Jahr Tumblr. Wann immer ich einen passenden Text finde, kann ich ihn mit Chrome, Safari oder Firefox und vor allem dank passender Apps auf dem iPhone, auf Android-Geräten und natürlich auch auf dem Palm Pre ins Tumblr-Blog schicken. Diese absolute Plattformunabhängigkeit ist mir sehr wichtig.

Dort sammelt sie jeden Sonntag das WordPress-Plugin „RSS-Digest“ ein und generiert völlig automatisch den „Links-der-Woche“-Blogpost, während ich üblicherweise noch verkatert im Bett liege. Das Tumblr-Blog selbst dient nur als Zwischenhalde, ist bisher kaum bekannt und hat sehr wenige Follower. Aber es twittert: Immer wenn ich dort einen Link reingeworfen habe, erzeugt es zeitversetzt ein Tweet. Gedacht ist das von mir als Service für Leser wie Autor, den Link sofort zu verbreiten und nicht bis Sonntag auf Halde vergammeln zu lassen.

Leider hat sich heute @mspro ziemlich harsch über die Zumutung beschwert, bei Lektüre einiger meiner Tweets ein zweites mal klicken zu müssen, um an den Text zu gelangen. Wenn ich Zeit finde, will ich mal schauen, ob ich das irgendwie besser bauen kann. Einstweilen bleibt nur die Alternative: Auto-Twitter an oder aus. Wenn ich am Rechner sitze, kann ich die betreffenden Links natürlich manuell twittern. In zwei Dritteln der Fälle aber, nämlich unterwegs vom iPhone aus werde ich das eher nicht tun.

Frage an die Leser

Da ich auf Kritik eigentlich viel lieber eingehe, wenn sie in freundlichen Worten daher kommt, trotzdem meine Frage an die Leser: Hat jemand von Euch das Problem auch schon einmal gestört? Jemand außer @mspro genervt gewesen, ein zweites mal klicken zu müssen? Soll ich die Auto-Tweets meines Tumblr-Blogs lieber abschalten? Oder kennt jemand einen Workflow, mit dem sich die Links der Woche anders automatisieren ließen und zwar möglichst von jedem Smartphone aus? (Bitte konkret, nicht nur ein schwammiges „mit Yahoo Pipes geht das vielleicht“.)

Ich bitte um Feedback hier in den Kommentaren, auf Twitter oder Facebook.

Kommentare sind geschlossen.