Kategorien
Blog

Spam: Nokia nervt

So langsam bin ich es leid: Seit vielen Monaten bekomme ich regelmäßig irgendwelche Werbebotschaften von Nokia. Offenbar habe ich mich einmal unwissentlich bei denen registriert, als ich noch das N95 oder N86 und die Ovi-Software zum Syncen benutzt habe. Seitdem bekomme ich immer als „Tipps“ verklausulierte Werbung per SMS zugeschickt. Das ist mir besonders lästig, seit ich überhaupt kein Nokia-Telefon mehr nutze.

Die Werbe-SMS enthält einen Link. Wenn ich diesen im Browser des Handys aufrufe, bekomme ich eine Meldung, dass mein Gerät nicht „kompatibel“ sei. Immerhin kann ich eine alternative URL für Desktop-Browser wählen. Dort soll ich mich einloggen, was mir aber nicht gelingt. Wirklich seltsam wird die Angelegenheit, wenn ich die Funktion „Passwort vergessen“ bzw. „Nutzernamen“ vergessen“ wähle. Nokia quittiert alle meine Eingaben damit, dass die betreffenden Adressen nicht bekannt seien – auch meine Handy-Nummer nicht! Wie zum Geier schaffen sie es dann, mir ihre Nervnachrichten per SMS zu schicken?

Ich habe ein wenig auf Nokia.de bzw. Nokia.com herumgesucht – aber der finnische Weltkonzern ist einfach zu groß und hinterlässt mich völlig ratlos, an wen ich denn in dieser Sache eine Mail schicken könnte. Nichtmal eine Hotline-Nummer konnte ich finden (die ich mich allerdings weigern würde, anzurufen – so etwas muss schriftlich möglich sein). Hallo Nokia, ich finde es nicht schlimm, dass ihr Euren Kunden Werbung schickt. Aber es ist absolut daneben, ihnen keine einfache Möglichkeit an die Hand zu geben, das abzuschalten. Soll ich wirklich wieder ein Nokia-Gerät kaufen, wenn ich Angst haben muss, dass ich ein kafkaeskes Werbebombardement mitkaufe?

Ich werde mich wohl in dieser Sache mal an den O2-Support wenden. Die sind zwar nicht zuständig, helfen aber vielleicht gerne.

Kommentare sind geschlossen.